Posts by Winfried

    :)


    Nabelschere oder Zuckerzange, lieber ortho.


    Die Laffen vorne deuten auf eine Zuckerzange, der Löwe vielleicht sogar auf eine hochherrschaftliche Zuckerzange. Nabelscheren und Zuckerzangen, werden oft in einem Atemzug zusammen genannt. Bei Nabelscheren sehe ich meist im Scherenkörper einen Storch.

    Einen Löwen habe ich dabei noch nicht gesehen......allerdings habe ich antike Nabelscheren in meinem Leben noch nicht häufig gesehen. In Natura noch keine und bei Gockel nur ein paar. :D

    :D ich habe mal gehört, dass die Kirchengelehrten sich viele Jahrhunderte über das Überbleibsel bei der Beschneidung des Herrn, einen Kopf gemacht haben, welches ja zweifelsfrei göttlichen Ursprunges sei. Letztendlich wurde mit maliziösem Lächeln in Köln behauptet, Engel des Herrn hätten das Teil nach Aachen verbracht, wo es noch heute verehrt wird.

    "Humor aus"

    :) Hallo irismicha,


    herzlich willkommen im Forum. Ich freue mich, dass Dir das Posting und das Einsetzen der Bilder so gut gelungen ist. Noch mehr freue ich mich, dass Constantin schon eine Antwort auf Deine Frage gegeben hat.

    :)

    Damit konnte u.a. eine Kamera von außen an die Autoscheibe geheftet werden. Je nach Platz eine Filmkamera. Wenn die Schraube für das Kameragewinde noch da ist: Typisch: 1/4 Zoll Gewinde oder 3/8 Zoll . das sind die typischen Kameragewinde.

    :) :) Das, lieber ortho, habe ich im Spaß behauptet. Unser Kardinal heißt Woelki und ist im Moment dabei, seine Gesinnung zu prüfen. Der Papst hat ihm eine kleine Auszeit verordnet.

    :) Hallo Volkerbro,


    mit Deiner Vermutung liegst Du wahrscheinlich ziemlich richtig. Ich würde diese Dose unter Biscuit Art, Art Deco, Cubistic Art einordnen. Ende 20iger bis in die 30iger Jahre des 20. Jahrhunderts. Hübsch gemacht. Bei Etsy war unter Keksdose 30iger Jahre eine sehr ähnliche Dose im Angebot, ist aber wohl schon weg.

    :)

    Heide Dobberkau,


    Als ich diesen Namen soeben las, kam er mir bekannt vor. Und als ich in Wikip. nachschaute, wusste ich auch plötzlich wieder warum. Mein Elternhaus stand in Köln, Rath-Heumar/Königsforst. Heide Dobberkau arbeitete in den 60igern in Refrath, welches ca. 3 - 4 Km Luftlinie von meinem Elternhaus entfernt liegt.

    Heide Dobberkau war in den 60igern weit über die Grenzen ihres Wohnortes/Ateliers bekannt und besaß als Künstlerin zu dieser Zeit in Köln durchaus einen guten Namen.

    Diesen Namen hatte ich völlig vergessen und mit Hilfe unseres schönen Forums habe ich mich wieder erinnert. Nicht wichtig.......aber dennoch für mich schön.

    :) Danke, lieber Edixa,


    Eau de Javel ist Chlorbleichlauge. In französischen Supermärkten gibt es diese u.a. im 10 Liter Kanister zu kaufen. Ja das ist eine Idee. Danke für den Tipp.