Was ist das für eine eiförmige Dose? Wer kennt die Punzen?

  • Dass zu deiner Dose so spärliche Antworten kommen liegt nicht an der Kategorie. Die Bestimmung ist ungewöhnlich knifflig.

    Dass es nicht wie erst vermutet Moskau ist war klar. Aber was es nun wirklich ist - keine Ahnung. Diese Stempelkombination kenne ich so noch nicht. Üblicherweise ist dann der erste Gedanke: "Sind es vielleicht Pseudopunzen aus dem Historismus?". Hier ist aber die Qualität so gut, dass ich mir das frühe 19. Jhd gut vorstellen kann.

    Und dann wirds schwer. "Was können das für Stempel sein? Stadtpunze und Jahresstempel? Warum kein Hersteller, kein Steuerstempel?" Das denken sich die Leute bei 925-1000 wohl auch.

    Eine Überlegung ist: Vielleicht war das Stück eine Auftragsarbeit. Es gab früher die Möglichkeit als Kunde zu sagen, dass man keine Stempel braucht, dafür war das Produkt dann etwas günstiger. Das war aus vielen Gründen natürlich streng verboten, kam aber gelegentlich vor. Und wenn dann irgendwann später bei einem Weiterverkauf die regional notwenigen Stempel dazu kamen könnte so eine wunderliche Kombination herauskommen.

    Das ist aber nur geraten. Wie die Freunde bei 925-1000 werde ich weiter intensiv darüber nachdenken. Irgendwann knacken wir dieses Rätsel.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!