Vase umd Teller mit Signatur... ?

  • Es handelt sich um eine 20 cm hohe Vase mit landschaftlich-abstrakter Malerei. Dazu gibt es einen kleinen Teller mit einer Öse zum Auhängen. Letzteres finde ich nicht so prickelnd, hat es doch was Touristisches nach meinem Empfinden. Die Signatur ist -gerade auf dem Teller- ziemlich gut lesbar: Tayichi entziffere ich. Hilft aber nicht, da meine Recherchen erfolglos waren.

    Da ich mich mit Keramik leider so gut wie gar nicht auskenne: ist das überhaupt was Interessantes? Danke schon mal :)

  • Moin Kaja,

    "Öse zum Aufhängen" ist niemals gut, erinnert an die Wandteller für Touristen, die überall weltweit verkauft wurden.

    So gesehen, ist das Motiv eigentlich egal, frühmoderner Kitsch, Massenware...

    Wenn dir jemand 5,- Euro auf dem Flohmarkt bezahlt, weg damit!

    Micha

    * Es gibt solche Stücke von dem "Obersalzberg", nicht wenige Amerikaner haben enorme Summen für diesen Mist bezahlt, nicht wenige...

    Soweit es mir bekannt ist, wurden und werden diese Stücke noch heute in Italien produziert, aber man mag mich gerne verbessern...

    Edited once, last by Micha56 (November 6, 2023 at 7:34 PM).

  • Moin Skipper,

    du wirst die Wandteller von KPM, von Royal-Copenhagen, oder Rosenthal erinnern, in Massen produziert, exklusiv verpackt, all das ist heute nichts mehr wert, gut genug für eine Pizza aus dem Supermarkt, wenn überhaupt?

    Die wenigen limitierten Editionen sind hier hier nicht Thema, das war und ist eine andere Liga.

    Schon vor jahren hatte ich Mühe, eine Sammlung von Rosenthal Tellern von Otmar Alt überhaupt loszuwerden.

    So gut wie niemand war interessiert,

    Alles hat seine Zeit, oft braucht es hunderte Jahre, den Wert einer Kunst zu erkennen, im Massen produzierte Kunst wird es nicht sein.

    Nicht einmal meine Oma, Jahrgang 1914, mochte diesen Kitsch an ihren Wänden leiden, sie liebte Bernhard Winter, Otto Modersohn, Heinrich Vogeler.

    Kunstverstand war das sicher nicht, aber die alte Dame liebte die Bilder , die Landschaft, die Weite in diesen Bildern, ich kann all das gut nachvollziehen...

    Micha

    Edited once, last by Micha56 (November 6, 2023 at 9:00 PM).

  • Also gut, Micha und Skipper, wahrscheinlich ist das Ensemble nichts. Aber, bevor ich es entsorge, könntet Ihr es Euch bitte nochmal kurz anschauen unter folgenden Aspekten:

    1) aufgrund Eurer Erfahrungen - spricht die Ausführung für Qualität oder eher nicht?

    2) was ist mit der Signatur- ist das quasi ein Fake...? Kann man das näher eingrenzen?

    Ganz lieben Dank schon mal 8)

  • Ich mache auch -in unterschiedlichen Bereichen- immer wieder die Erfahrung, daß so vieles an Wert verliert, und/oder gar nicht mehr gefragt ist. Das kann durchaus frustrierend sein.

    Um das Thema abzuschließen wäre es super, wenn Ihr doch kurz auf meine Frage eingehen könntet. Ansonsten werde ich in der Porzellanrubrik gleich eine kleine Figur einstellen und freue mich natürlich sehr auf Eure Kommentare dazu :)

  • Moin Skipper,

    natürlich sind meine Ansichten "anstrengend", finde dich damit ab, oder auch nicht, es ist mir egal.

    Wie passend, dass dir meine Meinung egal ist, denn kann mit deinem intellektuellen endlos Geschwafel auch wenig anfangen.

    Mag sein, dass ich ein anderes Kunstverständnis habe. Weder Chagall noch Warhol zieren meine Wände, denn deren Kunst habe ich nie verstanden.

    Auch kannte ich Curt Jürgens nicht persönlich. Macht aber nichts, der kannte mich auch nicht....

    Aber ich kann mich an schönen Dingen erfreuen, unabhängig von deren Provenienz und Wert.

    Wenn es zeitlich passt, werde ich heute Abend mal was spannendes von/mit/über Peter Scholl-Latour auf Arte suchen. Vielleicht kann ich so meinen kleingeistigen Horizont erweitern.

    Ansonsten bleibt immer noch Bares für Rares - schließlich sollen die GEZ Gebühren nicht gänzlich umsonst abgezogen werden 😬

    Willkommen im Forum

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!