Mystische Figur eines Vogels

  • Diese Figur habe ich mal vor vielen Jahren auf einem Flohmarkt erstanden - als Taschenuhrenhalter. Ob das der ursprüngliche Zweck ist, weiß ich nicht. Genauso wenig kann ich einschätzen, ob sie wirklich alt ist. Sie scheint aus Bronce zu sein, 38 cm hoch und 800 gr. schwer. Der Sockel besteht aus drei Widderköpfen und deren Hufen worauf sich ein Baumstumpf befindet. Diesen krabbelt im unteren Teil eine Eidechse empor. Aus dem Baumstumpf wachsen Zweige mit Blattwerk und zwei Eicheln. Auf den beiden obersten Ästen des Baumstumpfes, die einen schlangenähnlichen Eindruck machen, sitzt ein Vogel- ein Reiher mit halb geöffneten Flügeln. Um seinen Hals windet sich eine Schlange. Eine Signatur habe ich nicht gefunden.

    Die Bildersuche auf Google ergibt ähnliche Figuren. Die Beschreibungen und Aussagen sind jedoch uneindeutig. Ist das nun Antik 2000 oder doch alt? Aus Fernost, aus Frankreich oder von hier. Ich finde, es ist eine doch detailgetreue Arbeit- das irritiert mich. Was meint Ihr?


  • Hallo Katja,

    die Provenienz und die Ausführung lassen mich eher an 2000er Jahre als an antik denken. Genau wird man das aber anhand von Bildern nicht sagen können aber die Detailverliebtheit des 19.Jahrhunderts wo der Künstler bemüht war der Natur möglichst nahe zu kommen kann ich hier nicht erkennen.

    Mit besten Sammlergrüßen

    Gratian

    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!