Alter Tisch mit Stoffeinlage

  • Hallo,


    ich habe einen alten Tisch bekommen, der eine Tischplattengestaltung hat wie ich sie noch nie gesehen habe. Ich schätze das er von vor 1945 ist, aber ganz sicher bin ich mir nicht.


    Die Tischplatte hat eine Umrahmung aus Furnier. Ich schätze Nussbaum oder evtl. was tropisches. Innerhalb dieses Rahmens ist eine Art Stoff auf geklebt. Das ist nur auf den zwei Ausziehtischen noch halbwegs intakt. Auf der Hauptplatte wurde einfach mit weiß über den Stoff lackiert.

    Gerne würde ich mal einen intakten Tisch dieser art sehen. Hat vielleicht jemand so einen rumstehen und Bilder davon? Oder weiß jemand wie man diese Technik nannte und zu welcher Zeit das üblich war?


    Unter dem weißen Lack verbirgt sich wohl so etwas wie eine Bierlasur. Leider wird es unmöglich sein diese zu erhalten, weil sie hauchdünn ist und beim entfernen des weissen Lackes sofort mit abgeht.



    Besten Gruß,

    Max

  • Hallo,


    das könnte tatsächlich sein. Allerdings ist es sehr dünn, fast wie Stoff. Deswegen hätte ich es nicht für Linoleum gehalten.

    Auf der Hauptplatte ist es auch nicht flächig verlegt, sondern jedes Brett einzelt bedeckt, fast wie eingewickelt.



    Gibt es denn Quellen wo man so dünnes gemustertes Linoleum bekommt?

  • ...ist es sehr dünn, fast wie Stoff. Deswegen hätte ich es nicht für Linoleum gehalten.

    es könnte sich auch um sogenanntes Wachstuch gehandelt haben…

    Wachstuch – Wikipedia
    de.wikipedia.org


    …Linoleum gibt es heute als Meterware erst ab ca. 2mm Dicke

    Linoleum - Welche Dicke entspricht dem Standardmaß?
    Wie dick sollte ein Linoleumfußboden sein? Welche Standardstärken erhältlich sind - wodurch die Dicke beeinflusst werden kann und welche Vorteile sie bringt
    heimwerk.org

    • Official Post

    :) Hallo Max,


    und herzlich willkommen im Forum. Meine Großeltern hatte damals auch einen Küchentisch, der mit braunem Linoleum belegt war. Das war in den 50igern und der Tisch war auf jeden Fall ein Vorkriegsmöbel. Wenn Du Deinen Tisch mit Linoleum neu belegen willst, schau mal im Internet nach Möbellinoleum. Das wird heute noch für Möbel in allen Farben hergestellt. Viel erfolg.

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

    • Official Post

    :) Dann eben "furniture Linoleum". Das hat eine Dicke von 2 mm. Ob weniger geht, weiß ich nicht, aber das wird dann bestimmt brüchig.


    Furniture Linoleum
    www.forbo.com


    Natürlich ist mir klar, dass "furniture" das engl. Wort für Möbel st. ;)

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

    • Official Post

    :) Bei meinen Großeltern war der Küchentisch mit rel. dickem Linoleum belegt und die Kanten waren durch Holzleisten mit dem Linoleum bündig abgeschlossen. Dabei spielte die Dicke des Linoleums keine Rolle. Der Tisch war gut sauberzuhalten und die Linoleumschicht ziemlich unempfindlich. Später war Resopal der Belag der Wahl.

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!