Schrankfund Meißner Vasen - und nu?

  • Hallo allerseits,

    bei der Haushaltsauflösung der Whg. meiner Tante habe ich im Schrank ein paar Meißner Vasen gefunden. Eine heb ich mir vielleicht als Erinnerungsstück auf, aber mit den anderen kann ich nicht so recht was anfangen. Bevor ich sie bei ebay oder über einen Händler veräußere, wollte ich meiner Naivität in dieser Materie wenigstens ein bisschen Abhilfe schaffen und zumindest eine ungefähre Wertvorstellung bekommen. Aber irgendwie verwirrt mich die Fülle an Infos im Netz nur noch mehr. Gut, dass mit den Schleifstrichen und den verschiedenen Schwertern verstehe ich nun, aber das hilft mir bei der Wertermittlung auch nur bedingt weiter. Die bei ebay geforderten Preise gehen gnadenlos auseinander. Eine Verkaufspreisermittlung bei Meißner selbst, sagt mir wohl auch nichts über den aktuellen Wert und ich bin mir nicht mal sicher, ob sich die damit verbundenen Kosten überhaupt lohnen. Aufs geratewohl ohne jegliches Vorwissen irgendeinen Antiquitätenhändler zu fragen, traue ich mich auch nicht recht. Keine Frage, ein Händler soll natürlich auch noch gerne etwas daran verdienen, aber ich will auch nicht so unbedarft über den Tisch gezogen werden. Könnt Ihr mir einen Rat geben, wie ich die Sache sinnvoll angehe? Vielleicht kann mir sogar von Euch schon jemand etwas zu den vier Stücken sagen?


    Vase 1: Gelber Mingdrache

    komplett verwirrend für mich: Auf dem Boden sind keine Schwerter sondern es steht dort "Meißner Handmalerei". Zu so einem Schriftzug finde ich überhaupt nichts im Internet. Die Datenbank von sammler.com erbrachte nichts. Selbst in diesem Forum hatte diese Bezeichnung als Suchbegriff keinen Treffer ergeben. Kann doch nicht sooo selten sein? Ist das überhaupt echtes Meißner? Oder gerade was besonderes? Komplette Verwirrung! Ansonsten ist diese kleine Vase gerade mal 6,5 cm hoch und hat einen Bauchdurchmesser von etwa 6 cm.



    Vase 2: Füllhorn-vase mit Blumenmotiv

    Meißner Porzellan, Schwerter mit zwei waagerechten Schleifstrichen, etwa 11 cm hoch, Fußfläche 10 cm lang



    Vase 3: Fantasieblumen und Kolibri

    Schwerter ohne Schleifstriche, Vase 9cm im Durchmesser und etwa 14 cm hoch



    Vase 4: Trompetenöffnung und blaues Blumenmotiv

    Schwerter ohne Schleifstriche, Vase ist etwa 16 cm hoch und die Öffnung 14 cm im Durchmesser


    Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass ich keine Defekte feststellen konnte, die Vasen aber aktuell alle etwas verschmutzt im Inneren sind. Sie wurden wohl durchaus auch als Vasen benutzt. Dabei hab ich sie nie bei meiner Tante mal in Aktion gesehen...


    Was würdet Ihr an meiner Stelle nun damit tun?

    Liebe Grüße und Danke im Voraus!

  • Also, die "Meissner Handmalerei" hat mit den klassischen Meissner Porzellan nix zu tun, außer dass das Motiv des Mingdrachen dort auch gerne verwendet wurde. Im Netz findet man die Bezeichnung "Meißner Handmalerei" auch in Verbindung mit einem Studio Pohlmann oder Henneberger Porzellan Ilmenau.


    Die Meissner Teile dürften aus den 50er Jahren sein, Preis richtet sich auch nach Nachfrage und Motiv, die sind derzeit eher weniger gefragt, aber ich bin da weder Experte noch Sammler.

  • Danke, liebe Silvia, der Tipp bzgl. der "Meißner Handmalerei" war schon eine große Hilfe für mich. Ja, in Kombination mit "Studio Pohlmann" oder "Henneberger" findet auch meine Suchmaschine jetzt endlich ein paar Links dazu.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!