Bild Tänzerin, wer kann was dazu sagen? Oder kennt den Maler?

  • Hallo! Ich hab bei einer älteren Dame dieses Bild bekommen. Es faszinierte mich gleich, da man gewöhnlich eher Bilder mit Bergen, den Bodensee oder sieht. Ich wollte gerne mal nach dem Maler mal schauen, doch finde ich leider zu dieser Unterschrift nichts. Vom Motiv her könnte es eine Tänzerin aus den 60er Jahren sein, oder? Würde mich freuen, wenn ich hier vielleicht näheres über das Bild oder besser über den Maler erfahren könnte.


    Danke schonmal und Grüße

    Ninara

  • OK, Danke! Also was Schnelles für die Masse :-) Hab vorhin auch hier wo gelesen, dass bei den "einfachen" Kaufhausbildern die Unterschriften oft so unleserlich hingeschrieben wurden. OK, das merke ich mir auf jeden Fall!

  • :) Austroparts hat's auf den Punkt gebracht, liebe Ninara.

    Dieses freizügige, hübsche junge Fräulein passt in die Bilderreihe der 60-80iger, die im Kaufhaus vom Pappi, meist gegen den Willen von Mutti, gekauft wurden und dann irgendwann in der Kellerbar verschwanden, da Mutti solche Bilder im Schlafzimmer nicht duldete. Dazu gehören auch die herrlichen Bilder junger Schönheiten mit glühenden Augen, Schönheiten, die wir heute einer "ethnischen Minderheit" zurechnen, da wir alle die bösen Worte mit Z. nicht mehr aussprechen wollen.

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

  • Charlie...... :thumbup::thumbup::thumbup::whistling::saint:;(

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

  • Quote

    Dazu gehören auch die herrlichen Bilder junger Schönheiten mit glühenden Augen, Schönheiten, die wir heute einer "ethnischen Minderheit" zurechnen, da wir alle die bösen Worte mit Z. nicht mehr aussprechen wollen.



    Hihi ... ;) das erinnert mich daran, das meine Mutter selig, vor vielen Jahren, (Ende der 60iger ) ein Stickbild einer solchen Schönheit angefertigt hatte. (Gobelin Stickbilder kennt ihr? das ist die haushandwerkliche Variante der Kaufhausbilder meist irgendwelche Klassiker die dann mit Wolle nachgestickt wird...(Rembrandt's Mann mit Goldhelm, betende Hände von Dürer usw.)


    Streng katholisch und züchtig wie sie nun mal war, hat sie die üppige Oberweite der Schönheit, die in einer weit ausgeschnittenen Bluse steckte dann um einige Reihen "weißer Spitzen" ergänzt damit Vater nicht auf irgendwelche dummen :love: Gedanken kommt...


    Ich habe mich immer gewundert was im Brustbereich so komisch aussieht bis ich mal das Original gesehen habe... ^^

    Mit besten Sammlergrüßen


    Gratian


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

  • :):)


    eine schöne Familiengeschichte, lieber Gratian. Ich habe sie mit viel Freude und manchen Erinnerungen an meine züchtige Mama gelesen. :love:

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!