Bronze Signatur Welcher Künstler

    • Official Post

    Hallo Lisa 2020


    erst einmal willkommen hier im Forum.


    Du erleichterst die Bestimmung sehr, wenn du auch das gesamte Bronzeobjekt am besten aus mehreren Perspektiven postest.
    Manche Künstler kann man auch an ihrem Stil erkennen und dieses Monogramm lässt sich dann vielleicht sehr rasch auflösen...

    Mit besten Sammlergrüßen


    Gratian


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

    • Official Post

    Na und ob ich den kenne: RLMT = Rheinisches Landes Museum Trier (wobei der Oberstrich vom T wohl nicht gut auf dem Foto zu sehen ist....)


    Eine Replika des Trevermännchens das im Original im Landesmuseum meiner Heimatstadt Trier zu bewundern ist.


    Dargestellt ein keltischer Ureinwohner (eine Treverer) der Region in typischer Kapuzentracht.


    https://rlp.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=3083


    Das ist wieder mal ein Beispiel dafür das mehr Bilder mehr Aussagekraft haben....nicht nur die Signatur auch das Bild können helfen Dinge zu bestimmen.

    Mit besten Sammlergrüßen


    Gratian


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

    Edited 3 times, last by Gratian ().

    • Official Post

    :-):-):-)


    Hallo Lisa2020


    und auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Schön, dass Du bei uns angemeldet hast.


    Und noch schöner, wie schnell und umfassend Deine Fragen zu Deiner Bronze beantwortet werden konnten. So einen Zufall, dass gerade Gratian als ganz besonders guter Kenner der Trierer Kunst- und Geschichts-Szene sich Deiner Frage widmet und sofort das Rätsel löst, so etwas Spontanes hatten wir hier meines Wissens noch nicht. Toll!

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

  • Hallo Winfried,
    Ich bin auch begeistert. :)
    Tolles Forum habt Ihr. Da ich auch sondel (legal) gibts hier viel Interessantes für mich. Ich werde in den nächsten Tagen mein Profil mal etwas befüllen.
    Liebe Grüße und Danke :)

    • Official Post

    Na dann nochmals willkommen, ich sondele auch legal und ansonsten jage ich auf Flohmärkten hinter kleinen und größeren verborgenen Schätzen her...


    Zum Preis: Die Replika wird m.W. nicht mehr hergestellt und derzeit auch nicht im Museumshop verkauft. Ich kenne den ursprünglichen Preis leider nicht.


    100 EUR scheinen mir aber angesichts der Qualität nicht zuviel. Als was wird das Stück den angeboten als Original antikes Stück oder als unbekannte Bronzeskulptur? Sind die Maße angegeben das Original ist relativ klein evtl ist die Replik größer als das Original.


    Ob du mitbieten sollst? Es geht ja dabei nicht um den materiellen Wert eines solchen Stückes und es gibt sicher auch bessere Geldanlagen sondern um den ideellen also ob's gefällt und in den persönlichen Kontext passt.


    Mich verbindet mit dem Treverermännchen die Erinnerung an meine Jugend in Trier. Oft bin ich nach der Schule ins Landesmuseum gegangen wo man vor über 45 Jahren noch freien Eintritt hatte. Ehrfürchtig stieg ich als 14-Jähriger die Stufen zum Haupteingang hinauf und direkt im ersten Saal erblickte man neben einer ägyptischen Mumie und einem Mammutstoßzahn in einer Vitrine dieses kleine Männlein.


    Dann verschwand es Jahrzehnte lang im Archiv. Das Museum wurde um- und ausgebaut und erst vor ein paar Jahren, ich war schon längst nach Hamburg gezogen, entdeckte ich den Kleinen bei einem meiner jährlichen Besuche in Trier (zu denen jedesmal ein Rundgang durch die Museen der Stadt gehört) wieder. Er ist jetzt wieder Bestandteil der Daueraustellung.


    Das Museum dessen Atmosphäre und auch die Stadt die in jeder Pore Geschichte atmet, waren der Grund weshalb ich mich für Archäologie und Geschichte interessiere und warum ich heute in meiner Freizeit noch immer mit der Sonde, diesmal im Auftrag des archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein, unterwegs bin.... :D

    Mit besten Sammlergrüßen


    Gratian


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

  • Huhu :)
    Wenn Du bei eBay "Bronzefigur signiert" eingibst kommt die Figur als 3. Angebot. Weiss nicht ob ich hier nen Link posten darf. Da stand etwas in den Benutzungsregeln.
    Da steht weder Original noch Replika im eBay Angebot.


    Ja ich schau mal wie sich der Preis entwickelt.


    Hast Du schon mal etwas Keltisches ersondelt?


    Liebe Grüße Lisa

    • Official Post

    Während meiner Zeit in Trier ein paar keltische Münzen hier unten links im Bild. Das Messer, die Haarnadel und der Armreif stammen auch von den Ureinwohnern der Region.
    Das goldfarbene ist keine Goldmünze sondern eine Trevererprägung aus Messing. Moselfund daher ohne Patina.

  • Wow. Tolle Schätze. Der Armreif gefällt mir besonders. Wie alt mag der sein? Wenn man das 1. Mal so etwas Tolles findet...man das muss nen Gefühl sein :)
    Ich hab letztes Jahr in Australien ein paar Goldnuggets gefunden...freu ich mich heute noch drüber :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!