D.R.G.M Bierkrugdeckel brauche Hilfe.

  • Der Preis liegt immer im Auge des Betrachters, will sagen hier kannst du nicht allzu viel ansetzen da es sich um ein Massenprodukt (DRGM „Deutsches Reichs-Gebrauchsmuster“ ) handelt das auch noch relativ mitgenommen scheint. Wenn einer einen Krug hat auf den der Deckel passt (Durchmesser angeben) und er ihn montieren kann (hier würden mehr Bilder der Befestigung helfen), mag er ein paar Euros opfern.


    Das Motiv ist nicht sonderlich attraktiv und auf em Schriftband oberhalb des "Kindels" stand möglicherweise mal ein Name oder Spruch der aber ausgeschliffen scheint.

  • Solche Deckel wurde für die nachträgliche Montage an einem bereits bestehenden Bierkrug in den 1930er, 1940er Jahren in München angeboten.
    Das verwendete Aluminium deutet auf eine günstige Produktion hin - vorallem weil die echten Bierdeckel in der Regel aus Zinn gefertigt worden sind.


    Mit der Krampe, Halterung und der Spirale konnte der Bierdeckel nachträglich am Bierkrug angebracht werden.


    Möglicherweise für Sammler rund um Bierdeckel mit Münchner Kindl von Interesse sein - allerdings sehe ich da einen Wert im maximal ganz unteren zweistelligen Eurobereich für möglich an.
    In den späten 1990er Jahren wurden solche Deckel gehäuft auf dem Flohmarkt in der Arnulfstrassen in München für damals zwischen 5 und 10 DM angeboten - ein Anbieter hatte solche Deckel gleich Kübelweise im Angebot.
    Stammte von einem aufgelösten Bierverleger Vorrat - als ein Händler der verschiedene Biersorten und Brauereien im Angebot hatte. So eine Art mittlerer Großhändler.


    Ist sicherlich ein kurioses Stück - :-)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!