Aquarell E. Hahn 1945 Neuffen ?

    • Official Post

    Guten Tag,

    aus dem Nachlass einer Kundin habe ich einige Bilder übernehmen können.

    Unter anderem auch dieses Aquarell. Hochwertiger Karton, leider wurde das Bild mal mit Tesafilm an das Passepartout geklebt.
    DAS habe ich entfernt und ein neues Passepartout und Rückenkarton in säurefreier Ausführung sind bestellt.

    Ich habe bisher zur vermeintlich gelesenen Signatur "E. Hahn 1945" keine weiteren Angaben zum Künstler gefunden. Ca. 38cm lang und ca. 27cm hoch.

    Wer kann mir hier bitte weiterhelfen?

  • :)

    Lieber Gardenman,

    zu Hahn kann ich Dir leider nichts sagen, den finde ich auch nicht. Allerdings war/ist er ein routinierter Aquarellist, der dieses Bild ohne zu zögern aufs Papier gebracht hat. Die Farbgebung ist ein wenig überhöht, aber noch im Rahmen des Naturalistischen. Ein schönes Aquarell, welches eine geübte Hand verrät.

    Liebe Grüße Winfried


    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.

    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

  • Lieber Winfried,

    die farbliche Überhöhung ist der Bildbearbeitung geschuldet, kann sein das es auf anderen Bildschirmen ein wenig zu kräftig-farbig rüberkommt.
    War nur die fixe Bearbeitung auf dem Notebook, sonst auf dem großen Rechner mit kalibriertem Monitor und bestem Farbabgleich.

    Das Bild gefällt durch die gekonnte Malart, wird sicher nicht das erste Bild vom Künstler sein.
    Verdient ein ordentliches Passepartout, schönen Rahmen und Museumglas.

    Vom selben Maler habe ich noch drei weitere Aquarelle bekommen, die sind allerdings nur im Bereich der Blümchenmotive anzusiedeln. Bissl langweiliger und durch Aufhängen ohne Glas ausgeblichen. Bedingt vorzeigenswert.

  • Guten Tag,

    haben Sie herausfinden können, wer der Maler ist? Das Bild könnte von meinem Großvater sein...und das finde ich gerade sehr aufregend...denn ich bin auf Spurensuche. Ist das Bild noch in Ihrem Besitz? Und auch die anderen beiden? Ich würde diese so gerne sehen...sind dort auch Jahreszahlen drauf? Mein Großvater kam im April 1945 in den letzten Kriegstagen ums Leben, 41 Jahre jung. Er war Kunstmaler, hat in München studiert und mit seiner Familie dort gelebt bis er einberufen wurde. Ich weiß, dass er immer gemalt hat, auch im Krieg. Er wurde auf dem Soldatenfriedhof in Bretten begraben. Ich würde mich sehr freuen über eine Antwort von Ihnen! Viele Grüße!

    • New
    • Official Post

    :) :/ Oh...oh...oh...,

    liebe*r Kriss,

    und zuallererst einmal herzlich willkommen im Forum. Der Thread ist von 2019 und Gardenman war leider im Oktober 2022 zu letzten Mal in unserem Forum zugegen. So weiß ich momentan nicht, ob Deine berechtigte Frage noch beantwortet werden kann. Mich würde das auch interessieren und wünsche Dir von Herzen, dass Du hier in Deinen Ermittlungen zu Deinem Großvater weiterkommst.

    Liebe Grüße Winfried


    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.

    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

  • Lieber Winfried,

    vielen Dank fürs Willkommen und Deine Antwort! Ich hatte gehofft, dass man per e-mail benachrichtigt wird, wenn man eine Nachricht bekommt...aber das ist wohl leider nicht so. Da bleibt nur die Hoffnung, dass Gardenman sich irgendwann nochmal einloggt. Es wäre großartig, wieder ein Puzzlesteinchen zu meinem Großvater zu finden. Liebe Grüße! Kristina

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!