Wie erkenne ich eine echte Tiffany Lampe?

  • Hallo, mein neuer Kollege hat eine Tiffany Lampe zu verkaufen. Im Durchmesser ist sie 50 cm. Seine Tante soll sie vor 40 Jahren aus Amerika mitgebracht haben. Inzwischen hat sie Demenz und ist demnach nicht mehr zu befragen. Ich habe bis jetzt nur 3 Handyfotos. Wie könnte man eine echte Lampe erkennen, es gibt ja inzwischen wohl genug ähnliche Nachbauten?
    Grüße Dirk

  • Hallo Metalman,

    für mich sind Tiffany-Lampen, die in einem besonderen Verfahren hergestellt werden. Dazu werden Glasteile mittels Lötzinn verbunden, die besonders behandelt worden sind. Diese Technik hat mal ein Herr Tiffany bekannt gemacht und ist dadurch recht bekannt geworden. Dieses Verfahren hat er sich damals patentieren lassen. Früher wurden vornehmlich Jugendstilmotive als Dekorvorlage genommen. Ein Original von damals hergestellt direkt von Tiffany wird es wohl kaum noch geben. Die Preise von Tiffany-Lampen richten sich wahrscheinlich nach der Qualität der Verarbeitung und der verwendeten Glasteile.
    Aber warte evtl. noch ab, vielleicht können andere hier dir noch helfen.

    Andy

  • Hallo, mein neuer Kollege hat eine Tiffany Lampe zu verkaufen. Im Durchmesser ist sie 50 cm. Seine Tante soll sie vor 40 Jahren aus Amerika mitgebracht haben. Inzwischen hat sie Demenz und ist demnach nicht mehr zu befragen. Ich habe bis jetzt nur 3 Handyfotos. Wie könnte man eine echte Lampe erkennen, es gibt ja inzwischen wohl genug ähnliche Nachbauten?
    Grüße Dirk

    DAS ist mit 100%er Sicherheit keine echte Tiffanylampe !

    Grüsse
    Stefan

    Wertbestimmungen meinerseits, sind ohne Gewähr !

  • :) Wenn man von “Original Tiffany Lampen” spricht, wurden Diese im Zeitraum von ca. 1890 – 1930 gefertigt. Lampen in floralem Design und kräftigen Farben sind wertvoller als in geometrischem Design.

    Imitationen gibt es wie Sand im Meer; die ersten Imitationen wurden bereits in den 20er Jahren gefertigt.

    Worauf ist also zu achten? Tiffany fertigte fast immer die Lampenbasis aus Bronze. Nie wurde Holz, Plastik, Messing oder Zink verwendet. In seltenen Fällen jedoch produzierte Tiffany Lampen mit Keramikbasis.

    Das Glas der Tiffanylampenschirme wurde in firmeneigenen Werkstätten in New York gefertigt. Es hat einen eigenen Schimmer und Transluszenz, welcher ein Fachmann sofort erkennt. Die Verwendung von Konfettiglas ist speziell bei Tiffany. Dies ist eine Art von Glas mit verschiedenfarbigen Einschlüssen. Ein weiteres Merkmal ist auch, daß sich die Glasfarbe bei Einschalten des Lichtes verändert.

    Der Ursprung der Lampe ist auch ein Merkmal: Wenn sich eine Lampe länger als 50 – 60 Jahre in Familienbesitz befand dann sind die Chancen höher, daß es sich um eine Original Tiffany Lampe handeln könnte.

    Tiffanylampen sind markiert! An der Basis der Lampe befindet sich in fast allen Fällen der Tiffanystempel und eine Seriennummer. Oft befindet sich Gleiches auch auf den Lampenschirmen. Wichtig ist zu Wissen, daß nur Lampen mit dem Namenszug „Tiffany Studios New York” Originallampen sind. Der Namenszug „Tiffany & Co“ bezeichnet ein Luxusgeschäft und hat mit der Herstellung der Lampen absolut nichts zu tun.

    Auch Patina ist wichtig. Zu blanke Bronze ist verdächtig! Tiffany Studios lieferte die Lampen meistens mit einem Drehschalter an der Lampenfassung aus. Selten wurde ein Zugschalter verwendet. Der eigentliche Lampensockel wurde von den Firmen General Electrics, Bryant oder Perkins gefertigt und von niemandem anderen.

    Da Bronze zum Zeitpunkt der Herstellung sehr teuer war, fertigte Tiffany die Lampensockeln innen hohl und befüllte den Lampenboden mit Blei, um der Lampe auf Grund des hohen Gewichtes des Lampenschirmes einen besseren Stand zu geben.

    Wenn man an den Lampenschirm klopft, sollte ein leichtes klicken hörbar sein. Auf Grund des Alters des Schirmes sind die einzelnen Glasfassungen nicht mehr 100% und haben etwas Spiel. Neue oder nachgemachte Schirme zeigen diese Charakteristik nicht.

    Non semper ea sunt, quae videntur!  - Phaedrus

  • Auch wenn es kein Original ist, danke für eure Mithilfe und ausführlichen Erklärungen. Inzwischen hab ich die gleiche Lampe als verkauft bei Ebay für 65 Euro gesehen, das geht ja auch noch.
    Grüße Dirk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!