Kleine Dose DOWA

  • Hi Leutz,


    fiel mir vor einiger Zeit in die Hände, Farben schon verblasst und etwas korrodiert, daher nicht mehr leicht zu lesen. Die Firma gibt es anscheinend immer noch. Irritiert hat mich die Randumschrift des Deckels: "DOWA Suppenextrakte G.m.b.H. Nürnberg". Dazu findet man auch etwas, aber gehörten sie zusammen? Die Person scheint die selbe zu sein: Donatus/Donald Wachter. Habe die Schweizer auch schon angeschrieben und bekam die Meinung, dass diese Dose von 1934, dem Gründungsjahr, sein müsse, da sie bereits 1935 umbenannt wurde: "Donatus Wachter und Sohn".


    Was denkt ihr? Selbe Firma oder zwei verschiedene Firmen?


    Gruß Chippi

  • Ja, das muss das Gründungsjahr sein. Mein Urgroßvater Donatus (nicht Donald!) Wachter hatte die Firma gegründet (DoWa= Donatus Wachter) und recht bald seinen Sohn Hans mit in die Firma genommen. Mein Urgroßvater ging Mitter der Sechzigerjahre in Rente und zog zurück an den Bodensee vonnöten er stammte. Allerdings starb Hans Wachter 1966 im Alter von 57 Jahren. Der rüstige Donatus fühlte sich dringend gebraucht und übersiedelte wieder nach Schwaig um die Firma zu leiten - in seinen Spätjahren ergänzte er die salzige Linie durch Süßspeisen und Süßgetränke. Meine Geschwister und ich waren die Versuchskaninchen seiner anfangs grauenhafter Produktideen. Als Donatus im Alter von 93 Jahren starb übernahm der Sohn Gernot von Hans die Firma. Das ging aber nicht gut. Nach einigen Jahren schied Gernot Wachter aus und die Führung übernahm seine Schwester Gritli zusammen mit ihrem Mann (Familienname Ganzer). Das nur in Kürze. Ich könnte noch viel erzählen, weil ich meinen Urgroßvater erst mit 19 Jahren verlor. Er war ein ebenso fanatischer Virginiaraucher wie Kartenspieler - legendär seine Treffen mit seinen ebenfalls rauchenden Kartenfreunden in einem Zimmer - Man konnte kaum die gegenüberliegende Wand sehen.

    Schöne Grüße vom Bodensee Thomas Schnell

  • :) Lieber Thomas Schnell,


    erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum.


    Da taucht bei uns eine kleine, nicht gerade schöne Dose auf. Unser lieber Chippi hat sie mitgebracht und sich die Mühe gemacht, diese Dose etwas zu hinterfragen. Und schwupps.....tauchst Du schon auf, lieber ST, und überraschst uns mit einer spannenden Firmengeschichte rund um diese kleine Dose. Ich ordne das als "Glücksfall" für uns ein. So etwas ist in den letzten 10 Jahren, die ich im Forum als aktives Mitglied immer dabei war, noch nicht vorgekommen. Chapeau lieber Freund. Toll.

    Liebe Grüße Winfried




    Mein Avatar zeigt ein Narrenflötchen des 16. Jahrhunderts aus dem Töpferort Raeren.


    Alle meine Aussagen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr für Ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Inhalte ergeben, Haftung übernommen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!