Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Glas

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2018, 13:06   #1
MarcoF
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2018
Ort: Kerpen
Beiträge: 3
Standard Glasmarke 17.-18. Jahrhundert?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Form und habe eine Frage. Wir waren vor drei Wochen am Rhein bei Dormagen spazieren und haben dort diese Glasmarke gefunden. Wir waren im Römisch-Germanischen Museum in Köln. Dort wurde sie auf ca. 17.-18. Jahrhundert von einer Cognac Flasche oder sowas in der Art geschätzt. Wir haben uns im Anschluss, das Glasmarken Lexikon in einer Bücherei ausgeliehen und fanden einige ähnliche Marken. Allerdings nichts was uns zufriedenstellte. Vielleicht kennt jemand dieses Symbol und lüftet das Geheimnis Vielen Dank schon mal im Vorraum und einen schönen Tag.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
20180827_133842.jpg  
MarcoF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 12:29   #2
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.134
Standard



Hallo MarcoF,

zunächst einmal herzlich willkommen in unserem klasse Forum.

Da zeigst Du uns einen schönen Fund, aber ziemlich verschliffen, sodass es schwer wird, die Marke zweifelsfrei zu bestimmen. Dazu kommt, dass die Marken beim Aufdrücken manches Mal unterschiedlich ausfielen. Vielleicht kann Dir ein Holländer weiterhelfen, der in Marktplaatz.nl immer wieder alte Glassmarken anbietet. Er firmiert dort unter dem Nickname SWOB. Suche bei Antik en Kunst......Bodemvondsten......dann unter: Antiek/Glas en Kristall....solange bis als Verkäufer SWOB erscheint.
Ich sehe auf Deiner Marke einen Reichsadler(?) mit Krone (?). Sind da ganz flach geschliffen Buchstaben zu erkennen? Hauchdünnhes Papier drüberlegen und mit Bleistift hachdünn drüberschraffieren. Vielleicht kann man die Schrift (?) so deutlich machen.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 18:29   #3
MarcoF
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2018
Ort: Kerpen
Beiträge: 3
Standard

Super danke, ich werde mal nach ihm suchen. Ja es sieht aus wie ein Adler mit Krone und als würde er etwas in der rechten Krallen halten. Ich vermute auch Schriftzeichen unten am Rand.
MarcoF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 21:28   #4
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.134
Standard



Rechts könnte das runde Teil der Reichsapfel sein, den der Reichsadler in der Kralle rechts im Bild hält. Das würde bedeuten, dass möglicherweise links im Bild die Kralle das Reichsszepter gehalten hat. Das ist leider durch Sand verschliffen und nicht mehr sichtbar. Wenn das mit dem Adler so stimmt, würde es sich um das Wappen Preussens handeln.
Findet man jetzt noch preussische Glashütten des 18. Jahrhunderts, könnte man das Siegel möglicherweise zuordnen.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 23:33   #5
Gratian
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Gratian
 
Registriert seit: 21.09.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.013
Standard

Die Darstellung auf der Glasmarke erinnert sehr stark an die preußischen Steuerplomben des 19. Jahrhunderts. Ich bin mir sehr sicher, dass wir hier den preußischen Adler vor uns haben mit Krone und Reichsapfel.

Passt ja auch zum Fundort:
Die Zuordnung des Rheinlands zu Preußen wurde mit der Unterzeichnung der Wiener Kongressakte am 9. Juni 1815 völkerrechtlich besiegelt. Die sogennnte Rheinprovinz (Provinz Rheinland, Rheinpreußen, die Rheinlande) war eine der preußischen Provinzen, die vom 22. Juni 1822 bis zur Auflösung nach dem Zweiten Weltkrieg den preußischen Staat bildeten. Sie umfasste das Rheinland von Saarbrücken bis Kleve. Sitz des Oberpräsidenten und der anderen staatlichen Verwaltungsbehörden für die Provinz war Koblenz.
__________________
Mit besten Sammlergrüßen

Gratian
Gratian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2018, 18:49   #6
MarcoF
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2018
Ort: Kerpen
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps! Ich habe mich auch mal mit SWOB auf marktplaats.nl in Verbindung gesetzt. Er kann mir leider auch nicht weiterhelfen, sagte mir aber das gleiche wie hier auch schon genannt wurde.
MarcoF ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.