PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Autodachlampe Malteser? Herkunftsbestimmung


Res
11.06.2013, 13:24
Ich habe heute eine vermutlich alte Autodachleuchte erstanden.
Eingeordnet habe ich sie in die 40iger,50iger,60iger Jahre.
War die wohl mal auf einem Krankenwagen (Malteser etc.) montiert?
Jemand hatte sie umgestrickt. Es stand BAR auf dem Milchglas mit einer roten Glühbirne und ein Schukostecker ist montiert.
Wer kann mir da zwecks Verwendungsart weiterhelfen?

Sie ist aus massivem Stahl.
Hat eine elfenbeinfarbige Lackierung.
Ein Milchglas
2 Ringdichtungen sind verbaut
Der Durchmesser beträgt 26cm
Der mittlere Kontakt in der E27 Fassung ist federnd.

orthogonal
11.06.2013, 15:01
Der Hilfsdienst wurde in Deutschland 1953 gegründet, der Hospitaldienst in Österreich 1956. Die 1940er sind bei deinem Stück also unwahrscheinlich.

Im Anhang Bilder einer Lampe, die in den 90ern vom Hospitaldienst auf Krankenwägen verwendet wurde. Meiner sieht man das Alter überdeutlich an, deine ist in erstaunlich gutem Zustand.

Res
11.06.2013, 19:14
Danke dir.
Vielleicht bin ich ja auf dem falschen Dampfer.
Eventuell saß die Lampe gar nicht auf dem Dach eines Autos.
Das war mein erster Gedanke.
Gegoogelt hab ich schon einige Zeit.
Vielleicht weiß noch jemand was.
LG
Matthias

d.e.j.e
11.06.2013, 21:30
Dürfte ne DRK Lampe sein und keine Malteser .. DRK Elfenbeinfarbe ;)

Austroparts
11.06.2013, 21:48
;) Kuck Dir einmal die Befestigung an. Diese Lampe war auf keinem Autodach......

Res
12.06.2013, 07:12
Da musst du Recht haben.
Sie ist auch recht massiv und somit nicht leicht.
Da sie auch 2 Dichtungen hat, muss man vielleicht
im Nassbereich suchen. Die Verschraubung erinnert
mich an Lampen auf Schiffen.
Also geht die Suche für mich da mal weiter.