PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grosses Foto von A. Hühnlein von der NSKK


wenoboe
27.09.2009, 20:39
schaut mal !
mit unterschrift !
weis aber nicht ob original oder gedruckt !
wie kann man das rausbekommen ?
grösse : 31 x 2 cm !

Poestlingberg
02.10.2009, 13:45
Mit nem Fadenzähler rangehen und kucken, ob in der Schrift Rasterpunkte vorhanden sind???

Stefan
02.10.2009, 13:52
schaut mal !
mit unterschrift !
weis aber nicht ob original oder gedruckt !
wie kann man das rausbekommen ?
grösse : 31 x 2 cm !

Man sieht es auch so.In der Schleife vom "H" sind viele Fehlstellen, das kommt vom Druck.
Bei einem Original Federstrich wären keine Punkte zusehen.

wenoboe
02.10.2009, 21:18
hi,
danke für die antworten !
ich habe mit einer sehr großen lupe geschaut, es sind keine rasterpunkte zu sehen !
heißt es das es original unterschrieben ist ?
w.

Stefan
02.10.2009, 21:24
hi,
danke für die antworten !
ich habe mit einer sehr großen lupe geschaut, es sind keine rasterpunkte zu sehen !
heißt es das es original unterschrieben ist ?
w.

Man sieht es auch so.In der Schleife vom "H" sind viele Fehlstellen, das kommt vom Druck.
Bei einem Original Federstrich wären keine Punkte zusehen.

Sprotte
03.10.2009, 10:02
Bei Vollflächen gibt es keine Rasterpunkten,seh mal auf der rückseite von der
Unterschrift nach ob es etwas erhaben ist.
Wenn ja, ist es Hochdruck sprich Buchdruck.

Martin.

Poestlingberg
03.10.2009, 11:43
Auch wenn es sich nur um minimalste Erhabungen auf der Rückseite, also kaum noch erkenn- bezw. fühlbare, handelt, wird es wohl ein (Hoch-)Druck sein. So denke ich halt nach etwas näherer Betrachtung des Schriftzuges, zu dem ich mir heute Zeit nahm.
Die technische Erklärung aller Möglichkeiten des Klischeeeinsatzes würde hier aber den Rahmen sprengen.
Insgesamt kannst du jedenfalls zufrieden mit dem Stück sein, denn immerhin wurde nicht Kugelschreiber unterschrieben, was jedenfalls auf eine plumpe Fälschung hinweisen würde...