PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wandleuchter Blaker?


Winfried
15.01.2016, 17:48
:-):-):-)

Liebe Freunde,


seit vielen Jahren (ca. 30) habe ich diesen Wand-Kerzenleuchter (Blaker???). Es ist eine ovale Bronzeplatte mit ca. 28 cm Länge und 3-4 mm Dicke. Die Breite beträgt ca. 22 cm. Sie ist recht schwer. Die Tafel und der Kerzenhalter waren vergoldet (feuervergoldet???)

Was ich nicht weiß: Was ist darauf zu sehen?
Klar, oben die Gottesmutter mit dem Jesuskind. Allerdings hält sie in der rechten Hand eine Perlenkette. Die Engel, drumherum halten in ihren Händen auch Perlenketten, teils dreifach liegend.

Das untere Bild zeigt der Kleidung nach eine Frau mit Heiligenschein, (die Gottesmutter ???) sie steht auf einer Kanzel und hat auch eine Perlenkette in der Hand. Vor ihr sitzt eine Menschenmenge. in der vordersten Reihe sitzen, angestrengt lauschend, drei Würdenträger??? (Kardinal, Papst, König???). dahinter weniger deutlich das Volk.

Meine Fragen dazu:

Kennt jemand von Euch diese Bilder? Oder ähnliche Darstellungen. Ist hier vielleicht Religionspolemik dargestellt?
Wie alt schätzt ihr diesen Wand-Leuchter?

Schon jetzt herzlichen Dank.

gerümpel
15.01.2016, 19:26
Ich sehe drei Bischöfe, die ein Seil oder Tau halten (?) und haufenweise Engel mit drei Rosenkränzen (?) ... Und zuoberst die Maria mit dem Kinde. Alles in wunderbarer Barockmanier. Nur hat die Rückseite gar keine Patina? Ich bin gespannt!

Winfried
15.01.2016, 20:30
:-):-):-)

Lieber Gerümpel,

danke für Deine Gedanken. Die drei Bischöfe?? haben ihre Hände auf ihren Knien, da ist kein Seil oder Tau.

Deine Gedanken zum oberen Bild ließen mich nach "Maria mit dem Rosenkranz" suchen. Dabei stieß ich auf das Altarbild "Das Rosenkranzfest" von Albrecht Dürer. Es datiert von 1506.

http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2 Fwikipedia%2Fcommons%2Ff%2Ff9%2FAlbrecht_D%2525C3% 2525BCrer_-_Feast_of_Rose_Garlands_-_Google_Art_Project.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2F Das_Rosenkranzfest&h=3625&w=4285&tbnid=wNvzTsN9r4peYM%3A&docid=IpD5JOf6UgNvTM&ei=SjmZVqCPKsXyO-jthuAO&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=459&page=1&start=0&ndsp=42&ved=0ahUKEwig3M-TuKzKAhVF-Q4KHei2AewQrQMITjAQ

Hier verteilen Engel Rosenkränze. Eine Ähnlichkeit im Thema zu meinem Bronzeleuchter ist durchaus möglich. Oder?

Die Rückseite ist wirklich recht hell. Ich gehe von einem Guss des 20igsten Jahrhunderts aus. Was aber die Fragen von mir nach den Darstellungen nicht tangieren soll.

gerümpel
15.01.2016, 21:16
Ja, auf jeden Fall! Bin gespannt, was die Kirchenleute sehen.;)

orthogonal
16.01.2016, 00:14
Ein Versuch: Ein Prediger (ev Kerze als Heiligenattribut) weist auf das jüngste Gericht hin. König, Papst und Bischof sind schon in Ketten und auf wackligem Boden, für die Braven im Hintergrund gibts von oben den Segen. Außen herum die 10 Gebote ("nicht töten" bei 11 Uhr), dazwischen Rosen, als Bezug zur thronenden Maria. Und wenn die Kerze kein Attribut ist, redet er vielleicht nur davon, dass es unten heiß ist. Das wird dann durch die echten flackernden Kerzen noch greifbarer.

Winfried
16.01.2016, 01:54
:-):-):-)

Danke lieber Ortho,

ein interessanter Versuch!! Besonders Dein Hinweis auf eine der 10 Darstellungen des umlaufenden Bandes und ihre Deutung vielleicht als bildliche Darstellung der 10 Gebote ist genial.

Hiervon werde ich weitere Fotos machen und Euch daran teilhaben lassen. Ich selbst habe diesen kleineren Darstellungen bis jetzt noch nicht die notwendige Aufmerksamkeit entgegengebracht. Asche über mein Haupt.

Allerdings erscheint mir die Darstellung bei 1/2 eins (Uhr), abweichend von den 10 Geboten, möglicherweise die Verkündigung darzustellen. "Der Engel brachte Maria die Botschaft". Mal schauen ob weitere Ereignisse der Mariengeschichte zu identifizieren sind. Die Mariengeschichte wäre ja plausibel bei den beiden Mariendarstellungen (die untere Darstellung???) im Zentrum der Platte. Vielleicht dröseln wir ja über die kleinen Randdarstellungen die Darstellungen im Zentrum auf.

Also, liebe Freunde, ran an die Mariengeschichte! Ich bin gespannt! Aber zuerst morgen weitere Bilder, jetzt ist es schon zu spät.

Winfried
16.01.2016, 15:24
:-)

Nun, liebe Freunde,

habe ich die Bilder vom umlaufenden Band fertig, immer eines mit dem Bild einer Rose vom nächsten getrennt. Ich habe im Uhrzeigersinn fotografiert, angefangen bei 1 Uhr bis 11 Uhr.

Beim ersten Bild erkenne ich die Verkündigung Mariens, beim letzten Bild die Krönung Mariens zur Himmelskönigin.

Dreiwirbel
16.01.2016, 16:13
Die Rechtecke vor den Bischöfen sind
Grabplatten...
insofern wohl das jüngste Gericht.
Im ersten Moment dachte ich der Bocksbeinige (Papst) spricht von der Kanzel und die Todsünden wären am Rande dargestellt. Reformistisches Pamphlet

orthogonal
16.01.2016, 16:56
Die Rechtecke vor den Bischöfen sind Grabplatten... insofern wohl das jüngste Gericht.

Ein Versuch: Ein Prediger (ev Kerze als Heiligenattribut) weist auf das jüngste Gericht hin. König, Papst und Bischof sind schon in Ketten

Bischof, Papst und König gefesselt beim jüngsten Gericht sind auch in Bamberg über dem Fürstenportal.
https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCrstenportal_am_Bamberger_Dom#Tympanon

gerümpel
16.01.2016, 17:06
Dann wird der umlaufende Fries wohl ein Passionszyklus sein. Ich sehe die Geißelung an der Säule und die Dornenbekrönung.

orthogonal
16.01.2016, 17:06
Versuch 2: Sind die 7 Freuden enthalten?
• die Verkündigung,
• die Heimsuchung,
• die Geburt Jesu,
• die Anbetung der Weisen,
• das Wiederauffinden des zwölfjährigen Jesus im Tempel
• die Auferstehung Jesu
• und die Aufnahme Mariens in den Himmel.

https://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Maria_Laetitia.html

orthogonal
16.01.2016, 17:12
Ich sehe die Geißelung an der Säule und die Dornenbekrönung.

Hier noch die 7 Schmerzen. Dann haben wir eine gute Basis zum weiterraten. :D

• Die Weissagung Simeons, bei der Darstellung Jesu im Tempel, Jesus werde viel widersprochen, aber auch seiner Mutter werde "ein Schwert durch die Seele dringen" (Lukasevangelium 2, 35).
• Die Flucht vor dem Kindermörder Herodes nach Ägypten (Matthäusevangelium 2, 13 - 15).
• Das Verlieren des zwölfjährigen Jesus im Tempel in Jerusalem und die drei Tage dauernde Suche nach ihm (Lukasevangelium 2, 42 - 48).
• Die Begegnung Maris mit ihrem Sohn auf dessen Weg zum Kreuz, dargestellt in der 4. Station der Kreuzwegandacht (vgl. Lukasevangelium 23, 27).
• Das Ausharren unter dem Kreuz Jesu (Johannesevangelium 19, 25 - 27).
• Die Kreuzesabnahme Jesu, bedacht in der 13. Station der Kreuzwegandacht, in der Kunst dargestellt als "Pieta".
• Die Grablegung Jesu, erinnert in der 14. Station der Kreuzwegandacht.
https://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Maria-Dolores.html

gerümpel
16.01.2016, 17:20
Und in der Mitte das Weltgericht mit Jesus als Richter ganz links und den gefesselten Verdammten. Wie am Bamberger Dom könnte die Figur links neben den drei Bemützten ein Geizhals sein, der sich an seinen Geldbeutel klammert...

Aber es nützt ihm nichts! :D:D:D:D

Dreiwirbel
17.01.2016, 11:16
Die Ansätze sind sehr gut. Einer dieser Ansätze könnte zur originalen Vorlage führen. Die liegt wohl in der Renaissance oder wurde nochmal in der Neorenaissance modifziert

Winfried
17.01.2016, 13:12
:-):-):-)

Danke, danke , danke, liebe Freunde,

ich liebe dieses Forum.
Jetzt habt Ihr mir einige "Steilvorlagen" geliefert, die ich nun auswerten werde.
Das Weltgericht, der Geizhals, die 7 Schmerzen/Freuden, Bamberg, das Marienleben, Grabplatten, die 10 Gebote, Rosenkränze......
Wir sehen weiter!

Wenn es Maria?? ist, die auf der Kanzel steht, hält sie in der Rechten einen Rosenkranz?? und hat möglicherweise das Kreuz (nicht sichtbar) für das "Glaubensbekenntnis", die Perle für das "Vater Unser" und die drei Perlen für die drei "Ave Maria" in der linken Hand. Ein Stab ist das nicht, was sie da hält, da die linke Hand völlig geöffnet ist, so als halte das Kreuz mit ihrem Daumen und Zeigefinger.

Die Emblematik dieser Darstellung: Maria?? auf der Kanzel ist mir rätselhaft.

Ein Bildthema ist: Maria Magdalena predigt den Aposteln

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.matrixdrops.com%2Fs torage%2Fupload%2F2012%2F09%2Fmariamagdala_az_apos toloknak_predikal_w600_637_20101231165748_410.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.matrixdrops.com%2Fde%2F nachrichten%2Flawrence-gardner-das-erbe-der-maria-magdalena-8211-teil-2&h=426&w=600&tbnid=AWZc2Uap9b7vqM%3A&docid=uzYKtTGT4YpgmM&ei=P3WbVq6gIceCO5f0sOgG&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=616&page=1&start=0&ndsp=30&ved=0ahUKEwjuu8PO2bDKAhVHwQ4KHRc6DG0QrQMIHzAA

Aber was sollen bei Maria Magdalena die Würdenträger, zumal diese in so abwehrender Haltung gezeigt sind?

orthogonal
17.01.2016, 14:12
Hält die Person das Ende der Kette in der Hand und in der anderen eine Gabel mit 3 Zinken?

Winfried
17.01.2016, 17:04
:-):-)

Lieber Ortho,

die Person auf der Kanzel hält in der rechten Hand eine geschlossene Kette und in der linken Hand den "Zipfel", oder wie will ich das beschreiben, eines Rosenkranzes (wenn es denn einer ist). Hier ein Link zum Rosenkranz:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rosenkranz

gerümpel
17.01.2016, 17:56
Es fällt auf, daß zum einen die Figur des Jesus über dem Weltengericht und den Verdammten fehlt und statt dessen Maria mit dem propperen Kinde darüber thront. Die putzigen Engel verteilen die Rosenkränze auch immer im Dreierpack, was auf die drei marianischen Rosenkranzgeheimnisse (Schmerz, Freude, Ruhm) hindeutet.

Wo bleibt denn bloß der ischbierra?! :confused:

ischbierra
17.01.2016, 18:21
Der hat mit religiöser Kunst nicht viel am Hut. Knochentrockner Protestant.

Winfried
18.01.2016, 00:03
:D:D:D

Da hast Du den Salat, lieber Gerümpel,

knochentrockener Protestant, der ischbierra. Aber als rechtgläubiger Rheinländer
meine ich mit Dir, lieber Gerümpel:......den ischbierra kriegen wir auch noch groß!

:D:D:D

gerümpel
18.01.2016, 00:51
Der hat mit religiöser Kunst nicht viel am Hut. Knochentrockner Protestant.

Was soll ich denn da sagen, als bekennender, ketzerischer Atheist, Herr Pastor? :D

Winfried
18.01.2016, 14:15
:D
:eek:

Huch......
Herr Ober......zahlen!

ischbierra
18.01.2016, 18:10
Wer hat Angst vor'm schwarzen Mann...?

gerümpel
18.01.2016, 23:14
...

ischbierra
19.01.2016, 00:53
Jetzt wird's ja richtig gruselig.
Im übrigen habe ich ein faible für bekennende ketzerische Atheisten.

Winfried
19.01.2016, 17:42
;):rolleyes:

(ich auch, sag's aber bitte nicht weiter)

gerümpel
19.01.2016, 18:52
In Ordnung. :D

ischbierra
19.01.2016, 19:02
Liebes Gerümpelchen,
wieso gibst Du Versprechen an meiner statt ab. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Winfried mich gebeten, nichts weiterzusagen. :(

gerümpel
20.01.2016, 01:10
Oh, Entschuldigung!
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!!

ischbierra
20.01.2016, 01:26
Das ist ja am allerreizesten.
Aber irgendwie ist der Wandleuchter ganz aus dem Blick geraten.

Chippi
20.01.2016, 22:05
gerümpel, das Bild: :D:D:D

Winfried
22.01.2016, 14:22
:-)

Liebe Freunde,

bei dem Blaker bin ich nun in der Pflicht wieder etwas dazu zu sagen, ich habe von Euch genügend Denkansätze bekommen.

Allerdings hatten wir gestern einen Männerchor-Auftritt (fast 70 Sänger) im hohen Dom zu Köln anlässlich des Weltfriedenstages. Dazu waren Montag Probe, Mittwoch Generalprobe und gestern der Auftritt mit anschließendem Besuch des Kölner Traditionshauses "Weinhaus Vogel" auf dem dem "Eigelstein" angesagt.
Ihr könnt Euch denken, dass da der "Marien-Blaker" die letzten Tage etwas zurücktreten musste.
Und so war ich für die kleine Unterbrechung dankbar. Ich werden den roten Faden wieder aufnehmen, allerdings müssen erst meine heftigen Kopfschmerzen verschwinden.