PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tischleuchte Messing


spiritus
04.12.2014, 21:07
Hallo zusammen,

diese Tischleuchte wurde von mir vor Jahren in einer dämmrigen Flohmarkthalle gekauft.
Zu Hause hab ich das Ding an der nächsten Steckdose zum Ausprobieren angesteckt und prompt einen kräftigen Stromschlag erhalten, da der Messingfuß unter Spannung stand.
Ich habe nun die innenliegende Stromversorgung neu verkabelt, die originale stoffummantelte Zuleitung habe ich jedoch aus optischen Gründen bis in den Lampenfuß belassen.
Die beiden Einzeladern des Kabels sind mit einem textilen Faden umwickelt und zusätzlich mit einer Masse ähnlich wie eingetrocknetes Plastilin isoliert – recht viel Vertrauen in die Isoliereigenschaften habe ich nicht, eine Erdung gab es damals ja auch noch nicht.
Der Aufbau der Leuchte ähnelt den Banker-Lampen, der hier verwendete Schirm ist jedoch nicht aus Glas, sondern aus vernickeltem Messing. Der Schirm misst ca. 18 x 8 cm und kann seitlich geschwenkt und geklemmt werden. Ein stabiler Messingfuß verleiht der Leuchte ausreichende Standfestigkeit, die Gesamthöhe beträgt ca. 30 cm.

Kann jemand diese Leuchte bezüglich Originalität und Alter einordnen?

Gruß spiritus

Chippi
04.12.2014, 21:21
Hallo Spiritus,

sieht aus wie 20/30er Jahre.

Gruß Chippi

Stefan
04.12.2014, 21:33
Hallo Spiritus,

sieht aus wie 20/30er Jahre.

Gruß Chippi

Jo

Res
05.12.2014, 07:00
Die Zeitangabe kommt schon hin.
Hersteller unbekannt
Eine Moretti ist es nicht.
Banker- oder im weitesten Sinne auch Klavierlampe bezeichnet.
Das Anschlußkabel must du auch tauschen sonst kommst du in Teufels Küche.
Es gibt diese stoffummantelten Kabel noch. Wenn sie hell sind lege sie in Kaffee oder schwarzen Tee um sie altern zu lassen ;-) Wenn der Stecker den Schutzkontakt nicht hat, ist der auch gegen einen Schwarzen zu wechseln.
Machst du das alles nicht, must du das beim Verkauf erwähnen als nicht benutzbar auf Grund der fehlerhaften Verkabelung.

Du hast sicher schon nach ihr gesucht und hast einen Wust an Angeboten gefunden. Wenn du sie an den Mann bringen willst und kein Museum aufmachen willst, geht das nur über den Preis oder der Käufer ist schon geboren und muss nur noch vorbei kommen. :D;)
viel Glück

Numis-Student
05.12.2014, 08:59
Wenn ich das richtig sehe, ist der Stecker aber schon eine modernere Form für Schutzkontakt-Steckdosen, also ca. 50er/60er Jahre. Da sollte man dann aus optischen Gründen auch überlegen, ob nicht beim Kabeltausch auch der Stecker wieder durch einen älteren Bakelitstecker ersetzt werden sollte.

Res
05.12.2014, 09:15
Wenn das so ist, natürlich.
Man muss immer davon ausgehen, dass innnerhalb des langen Daseins an der Lampe gebastelt wurde.

spiritus
05.12.2014, 10:09
:-) danke für die Stellungnahmen…

Matthias, die Leuchte wird ja nicht verwendet, ist ein reines Deko-Stück und steht auch nicht zum Verkauf.
Mir ging es bei der Anfrage in erster Linie um Originalität und Alter, irgendwie hat mich die Kombination blanker Messingfuß mit vernickeltem Schirm irritiert.

Malte, habe deinen Vorschlag mit dem Bakelitstecker prompt umgesetzt :D

Gruß spiritus

Numis-Student
05.12.2014, 10:25
Viel besser :-)

So sieht sie doch richtig hübsch aus.

Res
05.12.2014, 11:15
:-) danke für die Stellungnahmen…
Matthias, die Leuchte wird ja nicht verwendet, ist ein reines Deko-Stück und steht auch nicht zum Verkauf.
Gruß spiritus

Spiritus, dann frage ich mich warum du sie ausprobiert hast.
Mensch, beim Herzklappenfehler wäre jetzt Schluß gewesen.
Möchte vor Weihnachten kein Glühwürmchen im KuT rumfliegen sehen.:D;)

So sieht sie wirklich gut aussieht.